26. Juli 2014

CSA-Hof sucht Crowdfunding für Bau zukunftsweisender Zugpferdegeräte

Der CSA-Hof Hollergraben in Schleswig-Holstein hat ein Crowdfunding-Projekt gestartet: sie wollen zwei Geräte für kleinbäuerliche Landwirtschaft bauen und dann die Bauanleitungen open-source zur Verfügung stellen.

Über 50% der benötigten Summe haben sie schon. Nun gilt es, in 12 Tagen noch ca. 3000 € Unterstützung zu bekommen. Schaut euch das Projekt an und überlegt, ob ihr es unterstützen möchtet, auch kleine Summen sind eine große Hilfe. Weiterhin wäre eine Verbreitung des Projektes hilfreich.

Hier der Link zu der Crowdfunding-Plattform:
http://www.startnext.de/hollergraben2014

Kontakt: Klaus Strüber, Betriebsleitung Hof Hollergraben GbR
Tel: 0049 (0)4528/764, info@hof-hollergraben.de

21. Juli 2014

Food Assembly Verkauf eröffnet

Der Verkauf im ersten Food Assembly Berlins ist eröffnet. Für die erste Lieferung am Mittwoch 23.7. im Agora auf dem Mittelweg 50 in Neukölln kann man seine Bestellung noch bis Dienstag Nacht abgeben, hier anmelden und die Agora-Assembly beitreten: http://foodassembly.de.

Für Mitte-Einwohner wird es ab August eine eigene Assembly geben: Am Samstag, den 2. August findet 12.00-14.00 Uhr eine Kennenlern-Assembly in Contemporary Food Lab an der Bergstrasse 22 statt um auf der darauffolgenden Woche mit Lieferungen anfangen zu können. Alle Interessierten sind eingeladen.


18. Juli 2014

Morgen findet kein Vegan Markt statt

Das Experiment Vegan Market ist z.Z. gestoppt, um die Fortsetzung des Marktes besser überlegen zu können. Wer Interesse an Gestaltung hat, kann sich bei uns melden. Wir sind weiterhin in der Markthalle NEUN, jeden Samstag von 10 bis 18 Uhr - morgen mit den ersten Tomaten. Willkommen!

12. Juli 2014

Heute: Zweiter Vegan Market 10-18 Uhr

Der Vegan Market -handwerklich, regional- in Berlin-Friedrichshain hat letzte Woche zum ersten Mal stattgefunden und heute geht es weiter von 10 bis 18 Uhr, mit langsam immer mehr Händlern und Produzenten. Letzte Woche wurde auch angefangen, das Gelände zu einem schöneren Markt zu gestalten, diese Arbeit geht parallel mit dem Markt weiter und es werden auch alle Interessierte eingeladen, ua. Sitzecken und -Gelegenheiten mitzubauen - Werkzeug und Materialien vorhanden. Diesen Markt machen wir selbst, komm und gestalte mit! RAW-Gelände, Wahrschauerstraße/Revalerstraße.

Saisonales Gemüse und Obst, Wildsalat, Kräuter und Saft einkaufen geht bei uns übrigens auch, ob aus veganer, nicht-veganer oder teilweise veganer Landwirtschaft sind wir dabei zu kennzeichnen.

8. Juli 2014

Food Assembly Eröffnung in Agora Collective in Berlin-Neukölln am 10.7.2014


Was ist Food Assembly
_eine Internet-Plattform, auf der Menschen zusammenkommen und dort regionale Lebensmittel direkt von Erzeugern aus ihrer Nähe kaufen: Obst, Gemüse, Brot, Käse, Fleisch, Getränke
_ein wöchentlicher Bauernmarkt - Assembly - in verschiedenen Stadtteilen, wo die online gekauften Produkte direkt von den Erzeugern geliefert werden und auf denen die Käufer ihre Lebensmittel abholen und dabei gleichzeitig die Menschen treffen, die die Lebensmittel produziert haben

Die erste Kennenlern-Assembly wird diese Woche in Neukölln stattfinden und alle sind herzlich eingeladen! Lerne die Assembly-Erzeuger kennen, probiere die Produkte und erfahre mehr über das Konzept. Auch die Wilde Gärtnerei wird dabei sein und ihr aktuelles Lebensmittelangebot präsentieren.


Datum: Donnerstag, den 10.7.2014
Uhrzeit: 17.00 - 20.00 Uhr
Ort: Agora Collective, Mittelweg 50, 12053 Berlin-Neukölln



28. Juni 2014

Neuer Einkaufsweg für regionale Produkte

Unsere Erzeugnisse gibt es demnächst auch über Food Assembly! Mehr Informationen folgen.

The Food Assembly hat sich zum Ziel gesetzt, den regionalen Handel mit Lebensmitteln autonomer und effizienter zu gestalten. Über eine Online-Plattform können Verbraucher ihre Lebensmittel direkt vom Erzeuger kaufen: Es werden regelmäßige kurzweilige Bauernmärkte organisiert, auf denen die bereits online gekauften Produkte übergeben werden.

Seit 2011 gibt es die Plattform bereits in Frankreich (www.laruchequiditoui.fr): Sowohl Landwirte als auch Verbraucher, sehen im Konzept der Food Assemblies eine verantwortungsvolle Alternative zum konservativen Verkauf.

Das ganze geht nun im Juli in Berlin los: es werden noch weitere Orte für die Bauernmärkte (Assemblies) gesucht, sowie Menschen die den Markt im jeweiligen Ort einmal die Woche organisieren (Assembly leaders), sowie weitere regionale Erzeuger und nicht zuletzt Menschen, die regionale Produkte essen und die regionale Landwirtschaft dadurch unterstützen wollen.

Die Kick-Off Veranstaltung der ersten Assembly in Berlin-Neukölln am Donnerstag den 10. Juli 2014 um 17 Uhr mit Organisatoren, Erzeugern, mit Vorstellungen und Verköstigungen, offen für alle Interessierte! Ort: Agora Collective, Mittelweg 50, 12053 Berlin, http://agoracollective.org/.

24. Juni 2014

Ein Bauer, ein Monat - Pop-Up Restaurant mit der Wilden Gärtnerei

Unter dem Konzept From Farm To Table bietet Florian Kliem mit seinem Projekt Umdenken-Team experimentelle Kochkunst und kocht ein Monat lang mit den Zutaten von einem Hof. Im Juli wird gestartet mit unseren Zutaten aus der Wilden Gärtnerei! Die Termine im Juli sind immer Freitags ab 20 Uhr im Meat&Eat in der Lenaustraße 5 in Neukölln. Dort wird für max. 22 Personen ein 6-Gang Menü serviert.

From Farm To Table - Feine Küche. Experimentell & Regional lädt Euch ein auf eine kulinarische Reise durch die Regionen Berlin und Brandenburg und zeigt, wie konsequent regionale, kleinbäuerliche Landwirtschaft funktionieren und schmecken kann.

Für mehr Informationen und Buchungen siehe hier (unter Pop-Up Restaurant): http://www.fromfarmtotable.de/. Erster Termin ist ausgebucht, für die weiteren drei Freitage (11.7., 18.7., 25.7.) gibt es noch Plätze.

Erster veganer Wochenmarkt in Berlin startet am 5. Juli

Am 05. Juli 2014 startet in Berlin der erste vegane Wochenmarkt auf dem RAW-Gelände in Berlin Friedrichshain. Die Veranstaltungsfläche liegt direkt beim Urban Spree, Ecke Wahrschauerstraße/Revaler Strasse. Das Format soll regelmäßig jeden Samstag von 10-18 Uhr stattfinden. Es wird im Sinne der Gemeinwohlökonomie gearbeitet. Die Konzepte sollen zwar wirtschaftlich sein, der monetäre Profit steht aber nicht im Vordergrund. Vielmehr wird an zukunftsfähigen Konzepten im Bereich Ernährung und Landwirtschaft gearbeitet, die dem Gemeinwohl dienen. Der Fokus liegt auf handwerklich und möglichst regional hergestellten Produkten und soll so als eine Alternative zu den bestehenden veganen Supermärkten dienen. Ergänzt durch Kochshows, Vorträge und Diskussionsrunden entsteht so ein rundes Format für kritischen Konsum und alternative Lebensweisen.

Hinter der Initiative steht das Projekt Umdenken, ein junges Kreativ-Team, das sich seit 2011 für einen gesellschaftlichen Wandel engagiert; das größte Projekt der letzten Jahre ist die Kantine NEUN in der Markthalle NEUN gewesen, mit einem regional-saisonalen Mittagstisch. Für mehr Informationen siehe: http://projekt-umdenken.de/ oder auch das neue Konzept der Umdenker: http://www.fromfarmtotable.de/

Die Wilde Gärtnerei beteiligt sich beim Aufbauen des veganen Wochenmarktes. Es werden noch weitere Produzenten, Händler, Aussteller und Mitgestalter gesucht. Der Markt soll vorrangig als klassischer Wochenmarkt aufgebaut werden, d.h. er dient den Menschen als Anlaufpunkt für Wocheneinkäufe von Grundprodukten wie Obst & Gemüse, Tofu, Veganer Käse, Brot, Pflanzenmilch, Rohkostprodukte, Süßware etc. und soll durch Kleidung, Kosmetik und Haushaltsprodukte ergänzt werden. Bei Fragen wendet euch an vegan.market@projekt-umdenken.de oder Florian Kliem 0157 3134 6437.

20. Juni 2014

Änderungen in der Marktpräsenz

Ab diese Woche machen wir keinen Freitagmarkt mehr. Der Marktverkauf der Wilden Gärtnerei findet konzentriert am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr in der Markthalle NEUN statt. Willkommen!

14. Juni 2014

Hoffest

Liebe Freunde der SelaWilde,

von 21.06. Abends bis 22.06. Abends (längster Tag des Jahres) feiert die Hof- und die Stadtgemeinschaft ein Fest auf dem Hof. Um für ein herzliches Wilkommen sorgen zu können bitten wir um vorherige Anmeldung bei:

Simone
Tel: 0176 - 2486 5516