Unsere Solawi - Wir über uns

Selbst landwirtschaften mit der Wilden Gärtnerei - Selawilde Versorgungsgemeinschaft

Momentan werden geliefert: 18 Ernteanteile
Kapazität zum Wachsen: 22 Ernteanteile

"Selawilde" (Selbst landwirtschaften) ist die Versorgungsgemeinschaft der Wilden Gärtnerei; eine Gemeinschaft von Menschen in Berlin, die sich mit regional erzeugten, organisch angebauten, saisonalen landwirtschaftlichen Produkten versorgen wollen und die Einblicke in die Lebensmittelproduktion gewinnen möchten.

Wilde Gärtnerei erzeugt eine regional vielfältige Auswahl an Gemüse und Obst und sorgt für Verarbeitung und Lagerung (unter Ausnutzung naturgegebener Bedingungen), um über das ganze Jahr hinweg über Lebensmittel zu verfügen, und liefert die Erzeugnisse wochenweise an die Versorgungsgemeinschaftsmitglieder. Die Mitglieder finanzieren die Produktion mit quartalsweise (alle drei Monate) gezahlten Mitgliedsbeiträgen und helfen je nach eigenen Kapazitäten und Interessen bei der Produktion mit.

Die Wilde Gärtnerei beliefert die Versorgungsgemeinschaft mit Grundlebensmitteln, die in der "Gemüseauswahl" dargestellt sind. Neben der Solidarischen Landwirtschaft vermarktet die Wilde Gärtnerei ihre Erzeugnisse auf dem Markt und an die Gastronomie und baut dafür ein zusätzliches Feinsortiment an, um den weiteren Aufbau des Hofes ohne Bankkredite und staatliche Subventionen oder sonstige Förderungen zu ermöglichen und um die Solidarische Landwirtschaft flexibler und gelassener gestalten zu können. Gelegentlich wird auch die Versorgungsgemeinschaft mit dem Feinsortiment beliefert.


Unsere Umsetzung der solidarischen Landwirtschaft unterscheidet sich von den anderen Berliner Solawis: unser Hof hat einen hohen Anspruch, sich selbst zu versorgen, dieser Anspruch prägt auch die Lebensmittelversorgung der Solawi. Die Solawi wurde im Frühjahr 2012 gegründet und hat weiterhin Platz für neue Menschen, die durch ihre Essgewohnheiten etwas bewegen wollen und mit einsteigen wollen.

Die Verteilung der Ernte erfolgt in wöchentlichen/zweiwöchentlichen Lieferungen direkt zu zentralen Abholstellen der zur Zeit drei Kiezgruppen (Wedding, Mitte, Kreuzberg).

Weitere und aktuelle Informationen zur Mitgliedschaft


Mehr Information zum Konzept der solidarischen Landwirtschaft und andere Höfe unter: http://solidarische-landwirtschaft.org/